Zukunftsstadt

Mit Bürgerinnen und Bürgern im Dialog

Eine „Vision 2030+“ für Oberhausen

Wie sieht die Stadt von morgen aus? Um diese Frage geht es im Wettbewerb „Zukunftsstadt“, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung bundesweit ausgelobt hat. In den nächsten zehn Monaten wird unter dem Motto „Vision Oberhausen 2030+ ‚ Gegenwart – Vision – Zukunft‘” eine ganzheitliche und nachhaltige Zukunftsvision für die Stadt entwickelt. Wichtiger Bestandteil des Prozesses ist eine intensive und umfassende Beteiligung der breiten Öffentlichkeit sowie ortsansässigen Organisationen und Multiplikatoren.

 

Dienstag, 16. Juni 2015, ab 12 Uhr

Informationsveranstaltung

Sabine Lauxen, Beigeordnete der Stadt Oberhausen für Umwelt, Gesundheit, ökologische Stadtentwicklung und -planung, wird auf der MS Wissenschaft über den geplanten Ablauf des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“ und die Entwicklung einer „Vision 2030+“ für Oberhausen informieren.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter der politischen Gremien von Oberhausen sind herzlich dazu eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Im Anschluss an die Veranstaltung haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, mit  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die den Prozess betreuen, ins Gespräch zu kommen und erste Ideen für die Zukunft von Oberhausen auf einem Plakat zu skizzieren.

 

Mittwoch, 17. und Donnerstag, 18. Juni 2015, jeweils 14-17 Uhr

Mit Bürgerinnen und Bürgern im Dialog

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen den Besucherinnen und Besuchern der MS Wissenschaft für Fragen zum Wettbewerb „Zukunftsstadt“ und zur Entwicklung einer „Vision 2030+“ für Oberhausen zur Verfügung.

Wo: Oberhausen, am Kaisergarten, Rhein-Herne-Kanal, Nähe Schloss

 

zurück

 
   
Die MS Wissenschaft 2015 in Social Networks