Zukunftsstadt

Einblicke in digitale Welten.
Eine Stadt auf einem Schiff. Bild: Ilja Hendel/WiD

Mitmachen & Mitdenken

Wie sehen unsere Städte in der Zukunft aus?

Immer mehr Leute zieht es in die Städte. 2050 werden zwei Drittel der gesamten Weltbevölkerung in städtischen Ballungsgebieten wohnen. Ob Arbeit, Bildung, Freizeit oder Kultur – in Städten bündelt sich das gesamte Leben auf engstem Raum. Dadurch werden hier viele gesellschaftliche Fragen besonders deutlich: z. B. Wie versorgen wir uns mit Energie, wie passen wir unsere Städte dem Klimawandel an, wie organisieren wir den zunehmenden Verkehr? Wie schaffen wir sichere Arbeitsplätze, eine gute Gesundheitsversorgung und ausreichend Wohnraum für alle? Und wie können wir respektvoll zusammenleben? Gleichzeitig bieten Städte gerade durch diese Konzentration ein hervorragendes Umfeld, um neue Ideen für die Zukunft entstehen zu lassen.

Im Bauch der MS Wissenschaft erfahrt ihr, welchen Beitrag Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leisten, diese großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu lösen.

In drei Bereichen widmet sich die Ausstellung den Fragen:

  • Was macht eine Stadt aus?
  • Wie funktioniert eine Stadt?
  • Wie machen wir unsere Städte zukunftsfähig?

Zahlreiche Forschungseinrichtungen und Hochschulen haben dazu Exponate entwickelt, die ganz unterschiedliche Aspekte der Zukunftsstadt vorstellen. Vom digitalen Notfallsystem über Lichtverschmutzung und futuristische Verkehrskonzepte bis hin zu Grünflächen und Tieren in der Großstadt: Die fast 40 – meist interaktiven – Exponate laden zum Ausprobieren, Mitmachen und Mitdenken ein. 

Wir empfehlen den Besuch der Ausstellung für Jugendliche ab 12 Jahren. Einige Exponate sind auch für Jüngere geeignet.


Öffnungszeiten

10:00–19:00 Uhr

Eintritt frei!

 

KONTAKT

Beate Langholf
Projektleitung
Tel.: 030 2062295-50
Fax: 030 2062295-15
beate.langholf@w-i-d.de

 
 
   
Die MS Wissenschaft 2015 in Social Networks